Wie ja bekannt sein dürfte, haben Bernd und Anne ihre Flitterwochen in den USA verbracht. Wer die beiden kennt, wird ahnen, das es auch im Urlaub ohne Kampfsport nicht geht. Und so entstanden der folgende Bericht:

Gruppenfoto Blindenschule San Diego

Im Mai reiste der IBF-Trainer und Hapkido-Referent Bernd Große Daldrup gemeinsam mit seiner Frau Anne Hemker erneut in die USA. Gemeinsam mit dem National Direktor der USA,  Herrn Mario Schapp, wurden einige Lehrgänge organisiert und durchgeführt. Herr Schapp leitet ehrenamtlich eine Kampfsportgruppe in der Blindenschule in San Diego. Erneut bat er Große Daldrup gemeinsam mit seiner Frau eine Lehrgangseinheit für die teils sehr stark eingeschränkten Sportler/innen zu leiten. Bereits zum dritten Mal wurde dieser Lehrgang durchgeführt. Themen waren Atemschule, einfache Techniken mit dem Kurzstock und Basic- Drills als Selbstverteidigungsübungen.

Bernd Große Daldrup im Studio 540

Ebenfalls eine besondere Ehre war es, dass zum ersten Mal in der Geschichte der legendären Jiu-Jitsu Sportschule „Studio 540“ in Solana Beach ein nicht „Jiu Jitsu“ Sportler einen Lehrgang für teils hochkarätge Trainer und Sportler im Thema der Stand- Up Selbstverteidigung leitete. Neben speziellen Druckpunkttechniken, wurden unter anderem nützliche Hebel für die Umsetzung auch im Bodenkampf gezeigt und trainiert. Aus diesem Lehrgang ist ein weiterer guter Kontakt und eine Freundschaft entstanden: ein Sportler und Trainer des Studio 540 wird im September nach Deutschland reisen, um gemeinsam Lehrgänge zu geben.

Gruppenfoto Studio 540

BTF: Wenn einer eine Reise tut…
Markiert in: